Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Heizung auch so endet und das lange bevor Sie damit gerechnet haben....

 

Defekter WT

 

Gründe für eine Wartung:

  • um einen hohen Wirkungsgrad zu erhalten
  • um eine hohe Betriebssicherheit zu gewährleisten
  • um eine schadstoffarme Verbrennung sicherzustellen
  • Die Energieeinsparverordnung EnEV fordert im §11 „Aufrechterhaltung der energetischen Qualität“:

„Heizungs- und Warmwasseranlagen sowie raumlufttechnische Anlagen

  sind sachgerecht zu bedienen, zu warten und instand zu halten. Für die

  Wartung und Instandhaltung ist Fachkunde erforderlich. Fachkundig ist,

  wer die zur Wartung und Instandhaltung notwendigen Fachkenntnisse

  und Fertigkeiten besitzt“.

 

Wusste Sie eigentlich, dass:

ein wandhängendes Wärmeerzeugungsystem macht bei einer

durchschnittlichen Betriebszeit von 2.400h pro Jahr und einer

Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km/h

108.000 km pro Jahr

 

Mit einem Auto wären Sie selbst bei Longlife schonmindestens 2 x in der Werkstatt gewesen und hätten eine Wartung machen lassen!

Da hilft es auch nicht wenn der TÜV (Schornsteinfegermeister) sagt das bei Ihrem Gerät alles in Ordnung ist.

Damit ist nämlich nur der Verbrennungstechnische Wirkungsgrad und die Emissionen gemeint.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   
© Schelpmeier GmbH & Co. KG